Entscheidung zum Entgeltgleichheitsgesetz steht aus

zur Übersicht

Entscheidung zum Entgeltgleichheitsgesetz steht aus

Eintrag vom 05.07.2016

Am 20. Juni wurde erneut koalitionsintern über den Gesetzentwurf von Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig (SPD) zur Entgeltgleichheit verhandelt. Eine Entscheidung steht jedoch noch immer aus. Derweil hatten sich zahlreiche Verbände – darunter die BAG kommunaler Frauenbüros, das bundesforum Männer, der Deutsche Frauenrat, der DGB und der Sozialverband Deutschland – in einem Offenen Brief an die Bundeskanzlerin und die Abgeordneten des Bundestages gewandt, um Unterstützung für Schwesigs Gesetzentwurf einzufordern.

Quelle: Frauenpolitischer Dienst (666)