Service- und Vernetzungsstelle
für Gleichstellungsbeauftragte in Rheinland-Pfalz

Seminar am 21.06.2022: Gleichstellungsbeauftragte: Marketing in eigener Sache

Inhalt:

Gleichstellungsbeauftragte haben oft kein Budget, wenig Zeit für Ihre Arbeit, die sie in den weitaus meisten Fällen neben ihrem Hauptamt leisten, und häufig wird ihr Anliegen und ihre gesetzliche Aufgabe – die Gleichstellung – eher an den Rand gedrängt. Wie sollen in dieser Gemengelage Gleichstellungsbeauftragte noch Marketing in eigener Sache machen? Wie es gehen kann, Gleichstellungsbeauftragte in der Verwaltung zu einer „Marke“ zu machen, soll in diesem Workshop Thema sein.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Das richtige Standing
  • Wie ich für mich und meine Aufgabe werbe
  • Interne Öffentlichkeitsarbeit mit k(l)einem Budget

Es findet am 21.06.2022 von 9:30-16:30 Uhr statt. Referentin ist Barbara Lampe, Lehrbeauftragte mit den Schwerpunkten Gender und Bildungsberatung

Gerne können Sie sich bis zum 31.05.2022 online anmelden. Weitere Informationen zu diesem und anderen Seminaren finden Sie in unserem Programmheft auf unserer Seite Weiterbildung.

Seminar am 05.07.2022: Sexuelle Belästigung und Diskriminierung am Arbeitsplatz

Inhalt:

Im beruflichen Umfeld führt das Thema Sexuelle Belästigung und Diskriminierung am Arbeitsplatz nicht selten zu Unsicherheit, Hilflosigkeit und Widerstand. Ziel dieses Seminares ist es, Sie in Ihrem beruflichen Alltag als potentielle Ansprechperson weiter zu stärken, mit solchen Situationen umzugehen, zu verstehen und die eigene (berufliche) Rolle und deren Grenzen zu begreifen.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Erkennen der eigenen Einstellungen und Haltungen zum Thema
  • Begriffsdefinitionen und rechtliche Grundlagen
  • Sensibilisierung für Handlungsweisen von Betroffenen
  • Erkennen von Geschlechtsstereotypen und Rollenzuschreibungen – Handlungsmöglichkeiten – vom Hörensagen über das erste Gespräch bis zur stabilen Unterstützung
  • Strukturelle Vorgehensweisen abstimmen
  • Erkennen der individuellen Grenzen und der Grenzen des eigenen beruflichen Handelns durch vorgegebene Rahmenbedingungen

Es findet am 05.07.2022 von 9:30-16:30 Uhr statt. Referentin ist Anette Diehl,Frauennotruf Mainz.

Gerne können Sie sich bis zum 14.06.2022 online anmelden. Weitere Informationen zu diesem und anderen Seminaren finden Sie in unserem Programmheft auf unserer Seite Weiterbildung.

Seminar am 14.07.2022: Sexuelle Belästigung im Arbeitsverhältnis – arbeitsrechtliche Handlungsmöglichkeiten (Vortrag)

Inhalt:

Der Vortrag wird die rechtlichen Grundlagen des Arbeitsrechts, d.h. vor allem des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG), im Gegensatz zu denjenigen des Strafrechts behandeln. Es soll darüber informiert werden, wie die rechtlichen Rahmenbedingungen und Handlungsmöglichkeiten ausgestaltet sind. Die Inhalte des Vortrags werden – soweit möglich – mit Beispielen veranschaulicht.

Die digitale Veranstaltung ist kostenfrei und findet über Zoom statt. Sie ist unabhängig von einem Besuch des Seminars „Sexuelle Belästigung und Diskriminierung am Arbeitsplatz“

Es findet am 14.07.2022 von 14:00-16:00 Uhr statt. Referentin ist Annette Neidull, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht.

Gerne können Sie sich bis zum 23.06.2022 online anmelden. Weitere Informationen zu diesem und anderen Seminaren finden Sie in unserem Programmheft auf unserer Seite Weiterbildung.

Seminar am 19.07.2022: Der Gleichstellungsplan als praxistaugliches Instrument der PE – auf Basis des Landesgleichstellungsgesetz Rheinland-Pfalz

Inhalt:

Die Erstellung eines Gleichstellungsplans ist in vielen Gleichstellungsgesetzen vorgeschrieben. In der Praxis treten häufig Fragen dazu auf, wie ein Plan angelegt werden kann, dass er den gesetzlichen Vorgaben und der Struktur der eigenen Verwaltung gerecht wird. In diesem Seminar wird herausgearbeitet, wie ein solcher Plan praxisgerecht aufgestellt werden kann und inwiefern sich Frauenförderung und Personalentwicklung gut ergänzen. Empfehlungen für den Maßnahmenteil und praxisorientierte Tipps runden die Seminarinhalte ab.

Antworten finden Sie zu folgenden Fragen:

  • Was ist ein Gleichstellungsplan?
  • Wer stellt den Gleichstellungsplan auf?
  • Welche Rolle spielt die Gleichstellungsbeauftragte dabei?
  • Wie lässt sich der Gleichstellungsplan in die Personalentwicklung einbinden?

Nach der Erarbeitung von theoretischen Grundlagen im ersten Teil der Veranstaltung ist der zweite Teil der Praxis gewidmet. Hier besteht Gelegenheit, den Gleichstellungsplan der eigenen Verwaltung genauer unter die Lupe zu nehmen und auf Optimierungsmöglichkeiten hin zu untersuchen.

Es findet am 19.07.2022 von 9:30-16:30 Uhr statt. Referentinnen sind Corinna Appelshäuser, stellv. Gleichstellungsbeauftragte Landeshauptstadt Mainz und Sabine Weis, Leitung CAS Gender Working

Gerne können Sie sich bis zum 28.06.2022 online anmelden. Weitere Informationen zu diesem und anderen Seminaren finden Sie in unserem Programmheft auf unserer Seite Weiterbildung.

Seminar am 08.09.2022: Für mehr Sichtbarkeit der eigenen Rolle – Eine klare Linie vertreten

Inhalt:

Ein klares Rollen-Selbstverständnis zu entwickeln und dies immer wieder zu reflektieren, ist ganz wesentlich, um eine starke Wirkung im Außen zu erzielen. Oftmals ist es eine große Herausforderung, eine klare Linie zu vertreten. Unterschiedliche, manchmal auch widersprüchliche Erwartungen müssen geklärt werden. Wie bekommt man alles unter einem Hut? Welche innere Teamaufstellung ist da hilfreich? Und wie ist ein wirksames und situationsgerechtes Handeln möglich, die gesetzten Ziele voranzutreiben?

Inhalte der Veranstaltung sind:

  • Bewusstheit der eigenen Position, Funktion und Rolle
  • Klare innere Haltung im Kontext äußerer Rahmenbedingungen entwickeln
  • Zielbewusster Einsatz von Körpersprache, Sprache und Stimme
  • Verbündete finden und Ziele gemeinsam voranbringen
  • In kleinen Schritten Veränderungen bewirken

Es findet am 08.09.2022 von 9:30-12:30 Uhr statt. Referentin ist Claudia Bollig, Kommunikationsberaterin, Coach, Mediatorin

Gerne können Sie sich bis zum 18.08.2022 online anmelden. Weitere Informationen zu diesem und anderen Seminaren finden Sie in unserem Programmheft auf unserer Seite Weiterbildung.

Seminar am 13.09.2022: Arbeitsrecht für Frauen – und Gleichstellungsbeauftragte – Aufbauseminar

Inhalt:

Aufbauend auf dem zweitägigen Seminar in Präsenz…. bieten wir dieses Jahr erstmals online eine Vertiefung und Aktualisierung des vermittelten arbeitsrechtlichen Basiswissens an. Hierfür werden arbeitsrechtliche Fälle aus dem Berufsalltag von Frauen- und Gleichstellungsbeauftragen exemplarisch juristisch gelöst und die einschlägige aktuelle Rechtsprechung im Arbeitsrecht dargestellt und erläutert.

Grundlagen werden nicht mehr vermittelt. Der Besuch der Seminars am 26. und 27. April (2022 1205) ist für die Teilnahme am Aufbauseminar verpflichtend.

Bitte beachten Sie, dass auch dieses Seminar weder das Landesgleichstellungsgesetz noch das Bundesgleichstellungsgesetz zum Inhalt hat. Grundlagen des Seminars sind ausschließlich das deutsche und europäische Arbeitsrecht

 

Es findet am 13.09.2022 und 14.09.2022 jeweils von 9:30-12:30 Uhr statt. Referentin ist Prof. Dr. Katharina Dahm, Hochschule Mainz.

Gerne können Sie sich bis zum 23.08.2022 online anmelden. Weitere Informationen zu diesem und anderen Seminaren finden Sie in unserem Programmheft auf unserer Seite Weiterbildung.