Unterstützung gesucht für die Studie „Beispiele guter Praxis gegen sexuelle Belästigung im Arbeitsleben“

zur Übersicht

Unterstützung gesucht für die Studie „Beispiele guter Praxis gegen sexuelle Belästigung im Arbeitsleben“

25.08.2020

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz ist immer noch ein gravierendes Problem ist, dies zeigen nicht nur aktuelle Forschungsergebnisse. Eine Schlüsselrolle in der Prävention kommt Führungskräften im adäquaten Umgang mit sexueller Belästigung am Arbeitsplatz zu. Vorbildfunktion, konsequente Sanktionen und geeignete Schutz- und Unterstützungsmaßnahmen können sie dazu beitragen, sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz weitgehend zu verhindern und im besten Fall zu beenden.
Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) lässt derzeit eine Studie zum Thema „Beispiele guter Praxis gegen sexuelle Belästigung im Arbeitsleben“ durchführen und bittet um Mithilfe.
Zur Durchführung der Studie wurde die Zoom – Sozialforschung und Beratung GmbH beauftragt. Gesucht und aufbereitet werden sollen modellhafte und übertragbare Handlungsmöglichkeiten der Prävention, Intervention von und Sensibilisierung für sexuelle Belästigung in der Arbeitswelt.

Wenn Sie die Suche nach guten Beispielen unterstützen möchten (siehe angehängte Datei „Bitte um Unterstützung“), nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit dem Forschungsinstitut auf.
Für Fragen zur Studie, steht Ihnen Herr Nils Pagels (Geschäftsführer der Zoom GmbH, n.pagels@zoom-gmbh.de, Tel.: +49-551-508451,) zur Verfügung.

Informationen zum Projekt finden sich hier:
https://www.antidiskriminierungsstelle.de/DE/ThemenUndForschung/Forschung/laufende_Forschung/laufende_Forschung_node.html