Eine gemeinsame Elternzeit könnte die Gleichstellung weiter fördern

zur Übersicht

Eine gemeinsame Elternzeit könnte die Gleichstellung weiter fördern

24.07.2019

In einer Stellungnahme des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) heißt es: „Mütter tragen zwar nach wie vor die Hauptlast der Kinderbetreuung, doch immerhin holen die Väter langsam auf. Eine gemeinsame Elternzeit könnte die Gleichstellung weiter fördern.“ Das IW wörtlich: „Würden Väter länger in Elternzeit gehen, könnte das die Gleichberechtigung stärken.“ Eine „mögliche Idee“ könne sein, die Partnermonate auf drei oder vier Monate zu erhöhen und dafür die Elternzeit-Bezugsdauer des anderen Elternteils entsprechend zu senken“. In diesem Fall müssten allerdings Eltern auch „Anspruch auf einen Betreuungsplatz ab dem 11. Lebensmonat des Kindes haben“.

Quelle: fpd 737