Mehr Frauen können von ihrer Arbeit leben und sind wirtschaftlich unabhängig

zur Übersicht

Mehr Frauen können von ihrer Arbeit leben und sind wirtschaftlich unabhängig

29.08.2018

Das Statistische Bundesamt hat ermittelt, dass im Jahr 2017 72 % der Erwerbstätigen zwischen 18 und 64 Jahren in Deutschland ihren Lebensunterhalt „hauptsächlich durch eigene Erwerbstätigkeit“ bestreiten konnten. Die Anteile bei Männern und Frauen waren Unterschiedlich hoch: 78 % der Männer und 66 % der Frauen dieser Altersgruppe lebten „überwiegend von ihrer Erwerbstätigkeit“. Jede 10. Frau (10 %) in diesem Alter habe ihren „Lebensunterhalt vorwiegend durch Einkünfte von Angehörigen (Männer: 0,5 %)“ bestritten. Im Vergleichsjahr 2000 hatten 63 % der 18-64 Jährigen angegeben, von ihrer eigenen Erwerbstätigkeit zu leben. Destatis dazu wörtlich: „Bei 52 % der Frauen und bei 74 % der Männer war damals die eigene Erwerbstätigkeit die überwiegende Quelle des Lebensunterhalts gewesen.“ Und: „Wenn damals 6 % der Männer von den Einkünften ihrer Angehörigen gelebt hatten, waren es bei den Frauen 29 % gewesen.

Quelle: fpd 717