Rhetorik – Die Kunst der (freien) Rede

zur Übersicht

Rhetorik – Die Kunst der (freien) Rede

Eintrag vom 10.11.2017

Inhalt:

Ob die Begrüßung bei der Frauenversammlung, das Impulsreferat zur Frauenförderung oder die Vorstellung des Gleichstellungsplans: Das sind alles Situationen, die für viele unangenehm sind und im Extremfall dazu führen, dass sie gemieden werden.

Aber „Reden halten“ ist kein Hexenwerk, sondern ganz viel Handwerk, das frau lernen kann!

In diesem Praxis-Workshop haben Gleichstellungsbeauftragte die Möglichkeit, sich in einem stressfreien Raum auszuprobieren.

Inhalte sind:

  • Rede als spezielle Form der Kommunikation
  • Signalarten der Kommunikation u. deren Wirkung
  • Struktur und Aufbau einer Rede.
  • Herstellen einer Rede
  • Halten einer Rede

 

Leitung:

Doris Eyl-Müller

Anmeldung:

Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Termin: 08.08.2018

Anmeldeschluss: 18.07.2018