Weibliche Führungskräfte in Europa: Deutschland nur im unteren Drittel

zur Übersicht

Weibliche Führungskräfte in Europa: Deutschland nur im unteren Drittel

Eintrag vom 01.06.2016

Laut Statistischem Bundesamt sind in Deutschland 29% der Führungspositionen mit Frauen besetzt. Damit liegt Deutschland „nur im unteren Drittel aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union.“ Zum Vergleich: Der europaweite Durchschnitt beträgt 33%. Führend sind Lettland (44%), Ungarn (40%), Polen und Litauen (jeweils 39%).

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hat kürzlich „eine neue Studie von Kohaut/Möller (2016) auf Basis des IAB-Betriebspanels“ vorgestellt, die Aufschluss darüber gibt, wie hoch der Frauenanteil in Führungspositionen in der Gesamtwirtschaft ist. „Demnach lag der Frauenanteil in der Privatwirtschaft im Jahr 2014 auf der ersten Führungsebene bei 25% und auf der zweiten Führungsebene bei 39%,“ so die Bilanz der Studie. Das IW merkte an, „dass der Frauenanteil auf der ersten Führungsebene im Bundesdurchschnitt erheblich davon abhängig sein dürfte, inwiefern Frauen (und Männer) bereit sind, den Weg in die Selbstständigkeit anzutreten.“

Quelle: Frauenpolitischer Dienst (662)