Für die deutsche Autoindustrie wird die weibliche Kundschaft immer wichtiger

zur Übersicht

„Für die deutsche Autoindustrie wird die weibliche Kundschaft immer wichtiger“

Eintrag vom 05.10.2015

Ein Focus-Bericht zum Thema „Frauen am Steuer“ zeigt, dass deutsche Automobilhersteller sich verstärkt auf weibliche Kundschaft einstellen und deren Bedürfnisse zusehends berücksichtigen. Die Automessen seien das beste Beispiel für eine neue Kundenpolitik. So werden kaum noch „frivole Models“ als Messe-Hostessen eingesetzt. Stattdessen setze man auf eine möglichst seriöse Präsentation neuer Modelle. Beliebt bei Frauen sind vor allem die Marken, die unter anderem kostengünstige Kleinwagenmodelle im Sortiment führen. Auch Marken, die auf individuelle Designansprüche eingehen, erfreuen sich steigender Beliebtheit bei Automobilkundinnen.

Quelle: Frauenpolitischer Dienst (647)