„Alleinerziehende besser unterstützen“

zur Übersicht

„Alleinerziehende besser unterstützen“

Eintrag vom 21.07.2015

Die diesjährige Jahreskonferenz der Gleichstellungs- und Frauenminister/innen der Länder (GFMK) fordert in ihrem Leitantrag „Alleinerziehende besser unterstützen“, der vom Land Berlin eingebracht wurde, den „Ausbau von Leistungen, die gezielt Alleinerziehende unterstützen“. Als konkrete Maßnahmen benennt der Leitantrag die Anpassung des Unterhaltsvorschusses, eine Verbesserung und Erhöhung des steuerlichen Entlastungsbetrages, eine Erhöhung des Kinderzuschlags, den weiteren Ausbau der Kinderbetreuung und die verstärkte Eingliederung von Alleinerziehenden in den Arbeitsmarkt. Unter den Familien mit Kindern unter 18 Jahren betrage der Anteil der Alleinerziehenden bereits 20 Prozent, Tendenz steigend, so die Berliner Frauensenatorin Dilek Kolat (SPD). 90 Prozent der Alleinerziehenden seien Frauen, so Kolat weiter. Mit über 40 Prozent ist ihr Armutsrisiko besonders hoch.

Quelle: Frauenpolitischer Dienst (643)