Veranstaltungstipp: „Emanzipation im Stillstand?“

zur Übersicht

Veranstaltungstipp: „Emanzipation im Stillstand?“

Eintrag vom 17.03.2014

Für viele Mütter ist es selbstverständlich neben dem Beruf auch noch den Löwenanteil der Hausarbeit und die Erziehung der Kinder zu stemmen. Im Schnitt verbringen Mütter in Deutschland doppelt so viel Zeit mit Hausarbeit und viermal so viel Zeit mit ihren Kindern wie ihre männlichen Partner. Doch warum ist das so? Welche Rollenbilder stecken hinter so einem Verhalten? Um diese Fragen dreht sich die Vortragsreihe „Emanzipation im Stillstand? – Neue Rollenbilder für eine neue Gesellschaft“, die am 2. April um 19.30 Uhr im Kulturzentrum Mainz startet. Professorin Helma Lutz aus Frankfurt beantwortet dabei die wichtigsten Fragen im Experteninterview. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.