Schlagfertigkeit

November 10, 2017 · Posted in Veranstaltungen · Comment 
zur Übersicht

Schlagfertigkeit

Eintrag vom 10.11.2017

Inhalt:

Es gibt immer wieder Situationen im Beruf oder auch im Alltag – sei es direkt im Gespräch oder in einer Besprechung – die uns für kurze Zeit sprachlos und unzufrieden machen. Statt uns über die „schlechte Kommunikation“ unseres Gegenübers zu ärgern, ärgern wir uns über uns selbst.

Oft sind es Kommentare, die uns treffen, die mit dem Geschlecht oder der Rolle als Gleichstellungsbeauftragte zu tun haben. Erst im Nachhinein fällt uns eine schlagfertige Antwort ein, mit der wir auf die Provokation oder Manipulation hätten reagieren können. In diesem praxisorientierten Workshop geht es darum, wie Sie solchen Situationen mit klaren Strategien erfolgreich begegnen, ohne
selbst auf die negative Kommunikationsebene gehen zu müssen. Sie lernen die Motive der angreifenden Person kennen und verstehen – und können diese so besser einordnen und diesen ihre ‚Macht‘ nehmen.

Inhalte sind:

  • Schutz vor ‚Angriffen‘ – nicht alles persönlich nehmen
  • Das Gegenüber verstehen lernen (oder einfach ‚mitspielen‘)
  • Differenzieren zwischen Konflikt und Angriff
  • Kreative Tipps und Techniken wie Überraschung, Reframing
  • Übungen „Spontan handeln in schwierigen Gesprächssituationen“

 

Leitung:

Marion Bredebusch

Anmeldung:

Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Termin: 26.09.2018

Anmeldeschluss: 05.09.2018

Selbst- und Zeitmanagement

November 10, 2017 · Posted in Veranstaltungen · Comment 
zur Übersicht

Selbst- und Zeitmanagement

Eintrag vom 10.11.2017

Inhalt:

Um den täglichen Anforderungen mit Energie und Motivation begegnen zu können, brauchen Menschen ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen den Kernbereichen ihres Lebens. Ist dies nicht der Fall können Stress, Unlust, Denk- und Arbeitsblockaden entstehen.

Klarheit in den eigenen (Arbeits)Zielen, Priorisierung von Aufgaben und effiziente Zeitplanung können dabei helfen, eine ausgewogene Balance zu gewinnen.

Für Gleichstellungsbeauftragte, die ihre Tätigkeiten im Hauptberuf noch mit ihren gleichstellungsrelevanten Aufgaben koordinieren müssen, bedeutet das eine noch größere Herausforderung.
Im Seminar nehmen die Teilnehmerinnen ihre Lebens- und Arbeitssituation kritisch in den Blick und vergegenwärtigen sich ihre eigene Lebensbalance-Vision. Für erkannte Differenzen zwischen Vision und Realität werden persönliche Strategien zur Veränderung erarbeitet.

Inhalte sind:

  • Analyse der persönlichen Lebens- und Arbeitssituation
  • Work-Life-Balance – eine Vision?
  • Selbstmanagement
    – Ziele setzen und erreichen
    – Prioritäten: Wichtigkeit vs. Dringlichkeit
    – Bedeutung von Delegation
  • Zeitmanagement
    – persönliche Zeitfresser
    – Leistungs- und Störkurve
    – Monats-, Wochen- und Tagesplan

 

Leitung:

Beate Berdel-Mantz

Anmeldung:

Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Termin: 06./07.12.2018

Anmeldeschluss: 15.11.2018

Arbeitsrecht für Frauen – und Gleichstellungsbeauftragte

November 10, 2017 · Posted in Veranstaltungen · Comment 
zur Übersicht

Arbeitsrecht für Frauen – und Gleichstellungsbeauftragte

Eintrag vom 10.11.2017

Inhalt:

Gleichstellungsbeauftragte sind u. a. Ansprechpartnerinnen für Beschäftigte, die im beruflichen Alltag diskriminiert werden: durch den Dienstherrn, durch Vorgesetzte, durch Kolleginnen und Kollegen, im Bewerbungsverfahren, bei Durchführung des Dienstverhältnisses (Entgeltgleichheit) und bei dessen Beendigung, etwa bei der Kündigung.

Ziel dieses Seminares ist es, Sie als Nichtjuristin als potentielle erste Ansprechperson für Rechtsfragen in diesem Zusammenhang zu stärken. Sie erhalten einen Einblick, wann zulässig ungleichbehandelt und wann unzulässig diskriminiert wird, und welche rechtlichen Möglichkeiten Betroffene jeweils habe. Sie arbeiten anhand des Gesetzestextes und besprechen zahlreiche Praxisfälle.

Inhalte sind:

  • Grundzüge des deutschen Dienst- und Arbeitsrechtes
  • Durchführung des Bewerbungsverfahrens
  • Teilzeit, Elternzeit und Pflegezeit
  • Entgeltgleichheit
  • Abmahnung
  • Kündigungsschutz

 

Leitung:

Dr. jur. Katharina Dahm

Anmeldung:

Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Termin: 13.06.2018

Anmeldeschluss: 23.05.2018

Sexuelle Belästigung und Diskriminierung am Arbeitsplatz

November 10, 2017 · Posted in Veranstaltungen · Comment 
zur Übersicht

Sexuelle Belästigung und Diskriminierung am Arbeitsplatz

Eintrag vom 10.11.2017

Inhalt:

Im beruflichen Umfeld führt das Thema Sexuelle Belästigung und Diskriminierung am Arbeitsplatz nicht selten zu Unsicherheit, Hilflosigkeit und Widerstand.

Ziel dieses Seminares ist es Sie in Ihrem beruflichen Alltag als potentielle Ansprechperson weiter zu stärken, mit solchen Situationen umzugehen, zu verstehen und die eigene (berufliche) Rolle und deren Grenzen zu begreifen.

Inhalte sind:

  • Erkennen der eigenen Einstellungen und Haltungen zum Thema
  • Begriffsdefinitionen und rechtliche Grundlagen
  • Sensibilisierung für Handlungsweisen von Betroffenen
  • Erkennen von Geschlechtsstereotypen und Rollenzuschreibungen
  • Handlungsmöglichkeiten – vom Hörensagen über das erste Gespräch   bis zur stabilen Unterstützung
  • Strukturelle Vorgehensweisen abstimmen
  • Erkennen der individuellen Grenzen und der Grenzen des eigenen   beruflichen Handelns durch vorgegebene Rahmenbedingungen

 

Leitung:

Anette Diehl

Anmeldung:

Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Termin: 24.04.2018

Anmeldeschluss: 03.04.2018

Drehbuch für eine erfolgreiche Frauenversammlung

November 10, 2017 · Posted in Veranstaltungen · Comment 
zur Übersicht

Drehbuch für eine erfolgreiche Frauenversammlung

Eintrag vom 10.11.2017

Inhalt:

Frauenversammlungen sind eine gute Möglichkeit für Gleichstellungbeauftragte, sich mit den weiblichen Beschäftigten über aktuelle Themen und Schwierigkeiten auszutauschen und gleichstellungspolitische Forderungen zu diskutieren. Hier können Gleichstellungsbeauftragte auch ihre Arbeitsschwerpunkte spannend darstellen.
Im Mittelpunkt dieses Seminars stehen die Eckpunkte erfolgreicher Frauenversammlungen, z.B. – was zu einer guten Vorbereitung gehört und wie die Durchführung gelingt. Es gibt Raum für den kollegialen Austausch über „Gute Beispiele“ und viele praktische Tipps.

Seminarinhalte:

  • Welche rechtlichen Grundlagen gibt es für die Frauenversammlung?
  • Was gehört zu einer guten Vorbereitung für eine erfolgreiche Frauenversammlung?
  • Wie mache ich die Kolleginnen neugierig? Wie gestalte ich eine ansprechende Einladung und mache gute Werbung?
  • Wie kann ich meine Kolleginnen aktiv einbeziehen und einen Austausch lebhaft gestalten? Wie kann ich die Frauenversammlung zur Stärkung meiner Position im Betrieb nutzen?
  • Wie kann ich mein Lampenfieber als persönliche Energiequelle nutzen?
  • Und danach – was gehört zur Nachbereitung und wie geht´s weiter?

 

Leitung:

Dorothea Wolf

Anmeldung:

Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Termin: 22.02.2018

Anmeldeschluss: 12.01.2018

Rhetorik – Die Kunst der (freien) Rede

November 10, 2017 · Posted in Veranstaltungen · Comment 
zur Übersicht

Rhetorik – Die Kunst der (freien) Rede

Eintrag vom 10.11.2017

Inhalt:

Ob die Begrüßung bei der Frauenversammlung, das Impulsreferat zur Frauenförderung oder die Vorstellung des Gleichstellungsplans: Das sind alles Situationen, die für viele unangenehm sind und im Extremfall dazu führen, dass sie gemieden werden.

Aber „Reden halten“ ist kein Hexenwerk, sondern ganz viel Handwerk, das frau lernen kann!

In diesem Praxis-Workshop haben Gleichstellungsbeauftragte die Möglichkeit, sich in einem stressfreien Raum auszuprobieren.

Inhalte sind:

  • Rede als spezielle Form der Kommunikation
  • Signalarten der Kommunikation u. deren Wirkung
  • Struktur und Aufbau einer Rede.
  • Herstellen einer Rede
  • Halten einer Rede

 

Leitung:

Doris Eyl-Müller

Anmeldung:

Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Termin: 08.08.2018

Anmeldeschluss: 18.07.2018

Der Gleichstellungsplan als praxistaugliches Instrument der Personalentwicklung

November 10, 2017 · Posted in Veranstaltungen · Comment 
zur Übersicht

Der Gleichstellungsplan als praxistaugliches Instrument der Personalentwicklung

Eintrag vom 10.11.2017

Inhalt:

Die Erstellung eines Gleichstellungsplans ist in vielen Gleichstellungsgesetzen vorgeschrieben. In der Praxis treten häufig Fragen dazu auf, wie ein Plan so angelegt werden kann, dass er den gesetzlichen Vorgaben und der Struktur der eigenen Verwaltung gerecht wird. In diesem Seminar wird herausgearbeitet, wie ein solcher Plan praxisgerecht aufgestellt werden kann und inwiefern sich Frauenförderung und Personalentwicklung gut ergänzen. Empfehlungen für den Maßnahmenteil und praxisorientierte Tipps runden die Seminarinhalte ab.

  • Antworten finden Sie zu folgenden Fragen:
  • Was ist ein Gleichstellungsplan?
  • Wer stellt den Gleichstellungsplan auf?
  • Welche Rolle spielt die Gleichstellungsbeauftragte dabei?
  • Wie lässt sich der Gleichstellungsplan in die Personalentwicklung einbinden?

Nach der Erarbeitung von theoretischen Grundlagen im ersten Teil der Veranstaltung ist der zweite Teil der Praxis gewidmet. Hier ist Gelegenheit, den Gleichstellungsplan der eigenen Verwaltung genauer unter die Lupe zu nehmen und auf Optimierungsmöglichkeiten hin zu untersuchen.

 

Leitung:

Birgit Löwer

Anmeldung:

Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Termin: 13.09.2018

Anmeldeschluss: 23.08.2018

Das Landesgleichstellungsgesetz in der Praxis – Einführungsveranstaltung

November 10, 2017 · Posted in Veranstaltungen · Comment 
zur Übersicht

Das Landesgleichstellungsgesetz in der Praxis – Einführungsveranstaltung

Eintrag vom 10.11.2017

Inhalt:

Das Landesgleichstellungsgesetz (LGG) ist die rechtliche Grundlage der Frauenförderung in der Landes- und Kommunalverwaltung. Die einzelnen Dienststellen sind mit der Umsetzung des Gesetzes vor Ort beauftragt, Gleichstellungsbeauftragte stehen ihnen dabei beratend, initiierend und kontrollierend zur Seite. In dem Seminar sollen das alltägliche praktische Handeln und die gesetzlichen Vorschriften zu einer effektiven und freudvollen Gleichstellungsarbeit verknüpft werden.

Diese Einführung ist Voraussetzung für den Erwerb des Zertifikats.

Themen dieser Einführung sind:

  • Die Regelungen des LGG und ihre Bedeutung im Überblick
  • Aufgaben und Rechte der Gleichstellungsbeauftragten und der Dienststellenleitungen
  • Anwendung des LGG und Lösungsansätze anhand eines Fallbeispiels

 

Leitung:

Birgit Löwer

Anmeldung:

Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Termin: 15.03.2018

Anmeldeschluss: 22.02.2018

Gender Working – Gleichstellung im Beruf: Programm 2018

November 10, 2017 · Posted in Allgemein, News · Comment 
zur Übersicht

Gender Working – Gleichstellung im Beruf: Programm 2018

10.11.2017

 

Im Rahmen der LAG-Herbstsitzung am 24. Oktober wurde das Programm der Veranstaltungsreihe „Gleichstellung im Beruf“ für das kommende Jahr 2018 vorgestellt. Ziel des Weiterbildungsprogramms, das sich an Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, Frauenreferate, an in der Personal- und Organisationsentwicklung Beschäftigte sowie an an Gleichstellungsfragen Interessierte richtet, ist es, die Teilnehmenden zu Expertinnen und Experten im Gleichstellungsprozess zu qualifizieren. Der Fokus liegt hierbei insbesondere auf der Erweiterung fachlicher, methodischer und sozialer Kompetenzen. So wird innerhalb der Weiterbildung eine Brücke geschlagen zwischen Wissensvermittlung, persönlicher Weiterentwicklung und Umsetzung in der Praxis.

Es besteht zudem die Möglichkeit, die Veranstaltungen im Rahmen eines weiterbildenden Studiums mit qualifizierendem Abschluss zu absolvieren. Dieses Zertifikat ist mit 10 LP (Leistungspunkte) nach dem European Credit Transfer System (ECTS) bewertet.

Das aktuelle Programm als PDF-Datei zum Download finden Sie hier.

 

Information und Beratung

Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung
Barbara Lampe
Forum universitatis 1
55099 Mainz
Tel.: 06131/39-25417
E-Mail: lampe@zww.uni-mainz.de
Homepage und online-Anmeldung:
http://www.zww.uni-mainz.de