Vorurteilsfreie und Geschlechterklischees überwindende Berufs- und Studienwahl?

Januar 30, 2017 · Posted in Allgemein, News · Comment 
zur Übersicht

Vorurteilsfreie und Geschlechterklischees überwindende Berufs- und Studienwahl?

30.01.2017
Zum Jahreswechsel riefen drei Bundesministerinnen, Johanna Wanka, Manuela Schleswig sowie Andrea Nahles, Mädchen und Jungen zu einer „vorurteilsfreien und Geschlechterklischees überwindenden Berufs- und Studienwahl“ auf. Anlass ist der Start des u.a. vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) entwickelten neuen Portals www.klischee-frei.de, das als Kommunikationsplattform der Initiative „Nationale Kooperation zur geschlechtergerechten Berufs- und Studienwahl“ funktioniert. Die Aufgabe des Portals ist die Vermittlung „gebündelter Informationen und praktischer Hinweise für Bildungseinrichtungen, Arbeitgeber und auch Eltern, um eine klischeefreie Berufs- und Studienorientierung aufzubauen.“
Eine erste Fachtagung der „Nationalen Kooperationen zur geschlechtergerechten Berufs- und Studienwahl“ ist für das Frühjahr 2017 geplant.

Quelle: fpd (678)

„Zum Handeln aufgefordert“ – Deutschland und seine Gleichstellungspolitik

Januar 30, 2017 · Posted in Allgemein, News · Comment 
zur Übersicht

„Zum Handeln aufgefordert“ – Deutschland und seine Gleichstellungspolitik

30.01.2017
Die Kritik an der Gleichstellungspolitik der Bundesregierung wurde von den deutschen Frauenverbänden bekräftigt. Der aktuelle Alternativbericht der CEDAW-Allianz (Frauenrechtskonvention) vermisst einen „umfassenden Schutz vor Diskriminierung“. Nach Mitteilung des Deutschen Frauenrings (DFR) wird der UN-CEDAW-Ausschuss am 21.02.2017 in Genf den Bericht der Bundesregierung diskutieren. Es ist abzuwarten, welche Empfehlung das UN-Gremium der deutschen Regierung geben wird.

Quelle: fpd (678)

Journalistin klagt wegen ungleicher Bezahlung

Januar 11, 2017 · Posted in Allgemein, News · Comment 
zur Übersicht

Journalistin klagt wegen ungleicher Bezahlung

11.01.2017
Birte Meier, preisgekrönte Journalistin, hat ihren Arbeitgeber, das ZDF, verklagt, weil sie weniger verdient als ihre männlichen Kollegen. Verhandlungen mit ihrem Arbeitgeber sowie die Meldung bei dessen Beschwerdestelle, waren erfolglos geblieben. Die Präsidentin des Business and Professional Women Germany e. V. (BPW), Uta Zech, hierzu: „Hut ab vor dieser mutigen Frau! Sie verdient unseren Respekt und unsere Unterstützung.“ Es sei höchste Zeit, dass in Bezug auf gleiche Bezahlung für Frauen und Männer das geltende europäische Recht vor deutschen Gerichten angewendet werde.

Quelle: zwd, Ausgabe 345

Neues Gleichstellungsgesetz in Nordrhein-Westfalen

Januar 11, 2017 · Posted in Allgemein, News · Comment 
zur Übersicht

Neues Gleichstellungsgesetz in Nordrhein-Westfalen

11.01.2017

Am 30.11.2016 hat der nordrhein-westfälische Landtag das Landesgleichstellungsgesetz (LGG) novelliert. Nach Überzeugung der rot-grünen Koalition betritt er damit bundesweit „Neuland“. Die Ausweitung der Geschlechterquote wird mit dem Gesetz ausgeweitet. Hierbei soll in Zukunft in Gremien und Aufsichts- sowie Verwaltungsräten eine verbindliche Frauenquote von 40% gelten. Bei Nichterfüllung drohen Sanktionen. Das nordrhein-westfälische Landeskabinett hatte die Neuregelung im Juni 2016 auf den Weg gebracht.

Quelle: zwd, Ausgabe 345

Seminar: Der Teufel im Detail – Genderfallen im Beruf und im Alltag

Januar 11, 2017 · Posted in Allgemein, News · Comment 
zur Übersicht

Seminar: Der Teufel im Detail – Genderfallen im Beruf und im Alltag

15.02.2017

Inhalt:

Mit rosa Babystramplern und hellblauen Kinderwagen beginnen die Zuschreibungen zweigeschlechtlicher Differenz, die Menschen von Kindesbeinen an noch immer prägen und normieren. Die so angelegten Geschlechterunterschiede verfestigen sich in der Schule und setzen sich oft bei der Studium- und Berufswahl fort. Ein gender-geschulter Blick auf Führungskulturen in Unternehmen und Verwaltungen, auf den Umgang mit unterschiedlichen Lebensentwürfen, auf Kommunikationsformen und Personalentwicklung zeigt, dass Geschlechterstereotypen Strukturen geschaffen haben, die das Erwerbsleben nachhaltig beeinflussen. Es sind häufig die gelernten Zuschreibungen über Männer und Frauen, die es besonders Frauen schwer machen, z.B. in Führungspositionen zu kommen. In diesen sogenannten „Gender-Fallen“ verfangen sich Männer und Frauen.

Im Seminar geht es darum, diesen Fallen an konkreten Beispielen auf die Spur zu kommen und sie zu reflektieren.

Bereiche dabei sind:

  • Kommunikation und Sprache
  • Leistungs- und Potenzialbeurteilung
  • Führungskulturen

Es findet am 30. März 2017 an der Johannes Gutenberg-Universität statt. Referentin ist Beate Berdel-Mantz.

Gerne können Sie sich bis zum 09. März 2017 online anmelden. Weitere Informationen zu diesem und anderen Seminaren finden Sie in unserem Programmheft 2017.

Seminar: Das Landesgleichstellungsgesetz in der Praxis

Januar 11, 2017 · Posted in Allgemein, News · Comment 
zur Übersicht

Seminar: Das Landesgleichstellungsgesetz in der Praxis

15.02.2017

Inhalt:

Das Landesgleichstellungsgesetz (LGG ) ist die rechtliche Grundlage der Frauenförderung in der Landes- und Kommunalverwaltung. Die einzelnen Dienststellen sind mit der Umsetzung des Gesetzes vor Ort beauftragt, Gleichstellungsbeauftragte stehen ihnen dabei beratend, initiierend und kontrollierend zur Seite. In dem Seminar sollen das alltägliche praktische Handeln und die gesetzlichen Vorschriften zu einer effektiven und freudvollen Gleichstellungsarbeit verknüpft werden.

Diese Einführung ist Voraussetzung für den Erwerb des Zertifikats.

Themen dieser Einführung sind:

  • Die Regelungen des LGG und ihre Bedeutung im Überblick
  • Aufgaben und Rechte der Gleichstellungsbeauftragten und der Dienststellenleitungen
  • Anwendung des LGG und Lösungsansätze anhand eines Fallbeispiels

 

Es findet am 15. März 2017 an der Johannes Gutenberg-Universität statt. Referentin ist Birgit Löwer.

Gerne können Sie sich bis zum 22. Februar 2017 online anmelden. Weitere Informationen zu diesem und anderen Seminaren finden Sie in unserem Programmheft 2017.