Sexuelle Belästigung: Große Wissenslücken bei Beschäftigten und Betriebsräten

Mai 7, 2015 · Posted in Allgemein · Comment 

zur Übersicht

Sexuelle Belästigung: Große Wissenslücken bei Beschäftigten und Betriebsräten

Eintrag vom 06.05.2015

Laut einer Umfrage der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) haben mehr als die Hälfte aller Beschäftigten am Arbeitsplatz schon Situationen erlebt oder beobachtet, die rechtlich als sexuelle Belästigung gelten. Zwar ist der großen Mehrheit der Befragten (92 Prozent) bekannt, dass sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz verboten ist. Dass ihr Arbeitgeber dazu verpflichtet ist, sie vor derartigen Übergriffen zu schützen, wussten 81 Prozent jedoch nicht. Mehr als 70 Prozent können keinen Ansprechpartner in ihrem Betrieb nennen. Knapp der Hälfte (46 Prozent) sind Maßnahmen, die das eigene Unternehmen zum Schutz vor sexueller Belästigung ergriffen hätte, unbekannt.

Quelle: Frauenpolitischer Dienst (636)

Gender TIME Gap: Frauen arbeiten 23 Prozent weniger als Männer

Mai 7, 2015 · Posted in Allgemein · Comment 
zur Übersicht

Gender Time Gap: Frauen arbeiten 23 Prozent weniger als Männer

Eintrag vom 07.05.2015

Nicht nur beim Gehalt, auch bei der Arbeitszeit öffnet sich eine enorme Schere zwischen Männern und Frauen: Frauen arbeiten im Durchschnitt neun Stunden (23%) kürzer pro Woche als Männer in ihrem Beruf. Sozialwissenschaftler bezeichnen das als „Gender Time Gap“, als Geschlechterlücke bei der Arbeitszeit – mit den entsprechenden Nachteilen bei Karriereaussichten und Gehalt.

Während die Gruppe der verkürzt arbeitenden Frauen immer weiter zugenommen hat, haben Männer häufiger lange Arbeitszeiten über die normale Vollzeit hinaus. Der Anteil der Teilzeit arbeitenden Frauen nimmt außerdem stetig weiter zu. Nahezu jede zweite Frau in Deutschland ist inzwischen mit einer Arbeitszeit unterhalb der Vollzeit beschäftigt. Unter Müttern beträgt die Teilzeitquote sogar 70 Prozent, doppelt so hoch wie die von Frauen ohne Kindern.

Quelle: Frauenpolitischer Dienst (637)

Die meisten Pflegenden sind Frauen, aber auch die Mehrzahl der Pflegebedürftigen

Mai 7, 2015 · Posted in Allgemein · Comment 

zur Übersicht

Die meisten Pflegenden sind Frauen, aber auch die Mehrzahl der Pflegebedürftigen

Eintrag vom 06.05.2015

Der Anteil der Pflegebedürftigen an der Gesamtbevölkerung wird in den kommenden Jahren voraussichtlich weiter drastisch zunehmen. Über zwei Drittel der rund zweieinhalb Millionen pflegebedürftigen Menschen in Deutschland wird aktuell im häuslichen Umfeld versorgt – überwiegend von Frauen. Weitere 600.000 Pflegebedürftige leben ebenfalls in Privathaushalten, werden aber zusammen mit oder ausschließlich von ambulanten Pflegediensten betreut. In Pflegeheimen leben rund 770.000 Menschen. Die Mehrzahl der Pflegebedürftigen (65%) war dabei weiblich.

Quelle: Frauenpolitischer Dienst (636)

Zusatztermin: Arbeitsrecht von A-Z für Gleichstellungsbeauftragte

Mai 4, 2015 · Posted in Veranstaltungen · Comment 
zur Übersicht

Zusatztermin: Arbeitsrecht von A-Z für Gleichstellungsbeauftragte

Eintrag vom 04.05.2015

Aufgrund der vielen Anmeldungen wird es zum Thema „Arbeitsrecht von A-Z für Gleichstellungsbeauftragte“ am 22./23. Juni 2015 ein Zusatzseminar geben. Die Veranstaltung findet wie gewohnt von 9.30 bis 16.30 an der Johannes Gutenberg Universität statt. Bei Interesse bitten wir um eine zügige Anmeldung, da das Seminar aus Kostengründen erst ab 17 Teilnehmer/innen durchgeführt werden kann. Über eine Zu-bzw. Absage des Seminars informieren wir Sie zeitnah.

Anmelden können Sie sich bis zum 1. Juni 2015 im Seminarshop. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Sonja Lux (Email: lux@zww.uni-mainz.de).

Die Ausschreibung zum Seminar finden Sie hier.