Internationaler Frauentag: Zeitzeuginnen für Interviewreihe gesucht

Januar 30, 2013 · Posted in Allgemein · Comment 
Zur Übersicht

Internationaler Frauentag: Zeitzeuginnen für Interviewreihe gesucht

Eintrag vom 30.01.2013

Die Initiative „Unsere Geschichte. Das Gedächtnis der Nation“ plant zum diesjährigen Internationalen Frauentag eine Interviewreihe mit Zeitzeuginnen der Frauenbewegung bzw. des Wandels von Rollenbildern. Die Redaktion des ZDF wird die Aufnahmen durchführen. Hier finden Sie den Aufruf für die Initiative. Eingeladen sind Zeitzeuginnen der Neuen Frauenbewegung, aber auch Frauen, die einfach noch wissen, wie es war, als Frau in den den 20er, 30er, 40er, 50er oder 60er Jahren aufzuwachsen und zu leben. Dazu wird der so genannte Jahrhundertbus, ein fahrendes Aufnahmestudio, am 8. und 9. März auf einem zentralen Platz in Mainz stehen, um neue Aufzeichnungen der eigenen Geschichte für das elektronische Archiv zu machen.

Quelle: Zeitzeugenportal

BMFSFJ: „2. Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland“

Januar 30, 2013 · Posted in Allgemein · Comment 
Zur Übersicht

BMFSFJ: „2. Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland“

Eintrag vom 30.01.2013

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) veröffentlicht den „2. Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland“. Darin werden die Vielfalt als auch die Potenziale aufgezeigt, die bei der Verwirklichung einer tatsächlichen Gleichberechtigung von Frauen und Männern in den Ländern und Kommunen zu beobachten sind. Der Grad der erreichten Chancengleichheit wird anhand von Karten, Diagrammen und Tabellen abgebildet. Daten aus unterschiedlichen Jahren werden gegenübergestellt, um so zu sehen, in welchen Bereichen Fortschritte zu verzeichnen sind und in welchen nicht.

Weitere Details entnehmen Sie hier.

Quelle: BMFSFJ

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung: „(Keine) Lust auf Kinder?“

Januar 16, 2013 · Posted in Allgemein · Comment 

 

Zur Übersicht

 

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung: „(Keine) Lust auf Kinder?“

Eintrag vom 16.01.2013

Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung untersucht die Geburtenentwicklung in Deutschland und veröffentlichte im Dezember 2012 die Broschüre „(Keine) Lust auf Kinder?“. Beleuchtet werden Aspekte, die die Geburtenentwicklung seit den 70ern beeinflussen. Themen, die angesprochen werden, sind die Abhängigkeit der Geburtenentwicklung von dem demographischen Wandel, die sozialstrukturellen Unterschiede und die daraus resultierenden verschiedenen Lebensformen sowie die Einstellung zu Familie und Kindern. Abgerundet wird die Publikation mit der Benennung regionaler Differenzen innerhalb Deutschlands, einem Vergleich zu anderen europäischen Ländern und einem abschließenden Erklärungsversuch. Die Broschüre können Sie hier downloaden.

Quelle: Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung

 

OECD-Studie: Deutschland hat höchstes Rentengefälle

Januar 16, 2013 · Posted in Allgemein · Comment 

Zur Übersicht

OECD-Studie: Deutschland hat höchstes Rentengefälle

Eintrag vom 16.01.2013

Im Dezember 2012 veröffentlichte die OECD (Organisation for Economic Co-operation and Development) die Studie „Gleichstellung der Geschlechter − Zeit zu handeln“. Die Publikation bestätigt, dass Deutschland in Sachen Chancengleichheit immer noch deutlich hinter vergleichbaren Industrie-Nationen liegt. Demnach hat Deutschland das höchste geschlechtsbedingte Rentengefälle. Von den gesamten Rentnerinnen leben 10% in Altersarmut. Nach der OECD-Studie erhalten Frauen in Deutschland im Schnitt nur die Hälfte der Rente von Männern. Gründe für das deutsche (Renten-)Lohngefälle sind die hohe Teilzeitbeschäftigung von Arbeitnehmerinnen und die Übernahme der Hausarbeit hauptsächlich durch Frauen. Die häufige Teilzeitarbeit bei Frauen als auch die geringe Anzahl an weiblichen Führungskräften sind verantwortlich für ein starkes Einkommensgefälle zwischen Männern und Frauen.

Weitere Zahlen und Fakten können Sie dem gesamten OECD-Bericht „Closing the Gender Gap: Act now“ entnehmen. Eine Zusammenfassung der Studie in deutscher Sprache finden Sie hier.

Quelle: BPW: Neuigkeiten

 

Das rheinland-pfälzische Kabinett hat die Urlaubsverordnung geändert

Januar 16, 2013 · Posted in Allgemein · Comment 

 

Zur Übersicht

 

Das rheinland-pfälzische Kabinett hat die Urlaubsverordnung geändert

Eintrag vom 16.01.2013

Die rheinland-pfälzische Urlaubsverordnung für die Beamtinnen und Beamten wird geändert. Damit wird der Freistellungsumfang bei Erkrankung eines Kindes angepasst und zudem besteht die Möglichkeit der Inanspruchnahme einer Großelternzeit. Eine weitere Änderung ist die Anpassung an die Regelungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz bei Unterbrechung einer Elternzeit zur Inanspruchnahme von Mutterschutzzeiten. Nähere Informationen zur geänderten Urlaubsverordnung erhalten Sie bei der rheinland-pfälzischen Landesregierung.

Quelle: Die rheinlandpfälzische Landesregierung: Urlaubsverordnung geändert

 

MIFKJF: Leitfaden für Heiratswillige

Januar 16, 2013 · Posted in Allgemein · Comment 

 

Zur Übersicht

 

MIFKJF: Leitfaden für Heiratswillige

Eintrag vom 16.01.2013

Das Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen (MIFKJF) veröffentlicht die Broschüre „Ja, ich will! Ein Leitfaden für Heiratswillige mit Checkliste für Eheverträge“ zum komplexen Thema Ehe. Die Publikation gibt eine Orientierung zu verschiedenen Rechtsfragen, die die Bereiche Eheschließung und Ehefolgen, Folgen einer Scheidung und Auswirkungen durch den Tod der Ehegattin oder des Ehegattens ausführt. Damit ist die Broschüre auch für schon verheiratet Frauen interessant. Ergänzend sind noch weitere Literaturtipps angegeben.

Die Broschüre steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Quelle: MIFKJF

 

Familien-Wegweiser: Neuer Elterngeldrechner

Januar 16, 2013 · Posted in Allgemein · Comment 

Zur Übersicht

Familienweg-Weiser: Neuer Elterngeldrechner

Eintrag vom 16.01.2013

Der Familien-Wegweiser des Bundesfamilienministeriums informiert über Unterstützungsangebote und stellt den aktualisierten Elterngeldrechner vor.

Ein Schnellrechner ermöglicht es Familien, mit wenigen Klicks und nur einer Handvoll Eingaben eine erste, schnelle Vorschau auf die mögliche Höhe des Elterngeldes zu bekommen. Daneben besteht, wie bisher auch, die Möglichkeit, das Elterngeld individuell und ausführlich zu errechnen.

Zum Familien-Wegweiser mit umfangreichem Glossar gelangen Sie hier. Der Elterngeldrechner steht Ihnen hier zur Verfügung.

Quelle: BMFSFJ